Theatergruppe Winznau

2009

Vereinsreise 2009

Die Theatergruppe Winznau reiste kürzlich ins Simmental

Der Meteorologen versprachen trockenes, aber deutlich kühleres Wetter mit sonnigen Abschnitten. Tolles Reisewetter für unseren Theaterausflug.
Wir waren gespannt, was dieser Tag wohl bringen würde. Ein Ausflug ins Blaue mit dem Zug war versprochen worden.
Pünktlich trafen wir uns am Bahnhof Olten. Hier wurde dann endlich ein klein wenig der Vorhang gelüftet.
Im Zug nach Spiez verging die Zeit wie im Flug. Denn wenn Theaterleute unter sich sind, gibt’s bekanntlich viel zu lachen und zu erzählen. Natürlich durften die Anekdoten vom „Auge der Isis“ nicht fehlen.
In Spiez gelangten wir nach einem kleinen Bummel ins Hotel Bellevue und wurden dort mit einem feinen Apéro auf den Reistetag eingestimmt. Wir wären gerne noch ein wenig geblieben. Die schöne Aussicht auf den See, das Schloss, die Berge und die Rebberge luden geradezu zu einem längeren Aufenthalt ein. Aber Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

Es hiess: Bitte einsteigen! Nächster halt: Erlenbach. Grosses Rätselraten!
Stockhorn oder Besichtigung der Sägerei? Nein, nichts von alledem. Ein nette Dame nahm uns in Empfang und führte uns durch das schöne Dorf. Dieser Spaziergang mit „Ansichtssachen“ wird uns unvergessen bleiben. Wir entdeckten viele Kleinode und Schönheiten, an denen „Durchreisende“ achtlos vorbeirasen.
Im Restaurant Hirschen, dem Ziel unseres Spazierganges, genossen wir ein vorzügliches Mittagessen in einem ganz speziellen Ambiente.

Gemütlich machten wir uns später an den „Abstieg“ zum Bahnhof und wieder hiess es: Bitte einsteigen! Nächster Halt: Geheimnis!
Wir wurden entführt….ins Ungewisse, ins Geheimnisvolle und Mystische.
Für uns Theaterleute war es unbeschreiblich wohltuend, ins Reich der Sinne einzutauchen und einfach zu geniessen.
Der Reiz dieses Geheimnisvollen besteht auch darin, nichts vom Erlebten auszuplaudern, denn sonst verfliegt der Zauber.

Wir liessen diesen wunderschönen, geheimnisvollen und fröhlichen Tag im Restaurant Bären in Därstetten ausklingen und bedanken uns ganz herzlich bei der Reiseleitung für diesen ganz speziellen Vereinsausflug.